ੴ ਸਤਿਗੁਰ ਪ੍ਰਸਾਦਿ
Es gibt nur einen Schöpfer. Die Wahrheit offenbart durch Gurus Gnade.
Erfahren Sie mehr

Über uns

Willkommen auf der Webseite vom Gurdwara Baba Deep Singh Ji. Wir möchten Ihnen unseren Sikhtempel (Gurdwara) vorstellen.

Was ist ein Sikhtempel (Gurdwara)?

Der Gurdwara („Tor zum Guru") ist die Gebets- und Schulstätte der Sikhs. Dieser Ort die auch als sozialer Treffpunkt für Menschen aller Art. Der weltweit bedeutendste Gurdwara ist der Goldene Tempel in Amritsar. Der erste Gurdwara wurde in Kartarpur, in der Region Punjab, durch den ersten Sikh-Guru, Guru Nanak Dev im Jahre 1521 gebaut. Der Tempel befindet sich nun im Narowal Bezirk, West Punjab Pakistan.

Besuch in einem Gurdwara

Jeder hat freien Zutritt zum Gurdwara. Man betritt die Räumlichkeiten mit einer Kopfbedeckung (meistens vor Ort erhältlich) und zieht die Schuhe aus. Strengstens verboten sind Genussmittel (Tabak, Alkohol etc.). Vor dem Eintreten in den Darbar Sahib wäscht man sich die Hände, ferner auch die Füße. Wenn man möchte kann man vor dem Guru Granth Sahib (Gottesbuch) etwas spenden und sich niederknien oder sich verbeugen. Im Saal sitzt man üblich im Schneidersitz in ungefährer Richtung zum heiligen Buch.

Ablauf im Gurdwara

Sonntags gibt es einen Gottesdienst der regelmäßig stattfindet. Der Tag beginnt mit einem Gebet morgens (Japji Sahib). Anschließend wird zusammen im Gurdwara gegessen (Langar). Vormittags gibt es verschiedene Programme, unter anderem Katha (Sikh-Literatur) oder Kirtan (Singen von Gurbani in Begleitung von Instrumenten). Zum Ende des Tages gibt es ein gemeinsames Mittagessen (Langar). Neben dem offiziellen Gottesdienst wird jeden Tag morgens und abends gebetet.

Mediathek

Hier finden Sie Bilder und Videos rund um Sikhi.

Camp im Gurdwara (Fotos)

August 2016

Camp im Gurdwara (Video)

August 2016

History

Die wichtigsten Ereignisse der Sikh-Religion.

  • 15. Jahrhundert

    Gründung der Sikh Religion

    Die Sikh-Religion wurde von Guru Nanak Dev Ji gegründet. Der Glaube richtet sich an einen gestaltlosen, allmächtigen Schöpfer, der weder Mann noch Frau ist. Außerdem lehnt der Sikhismus den Kastensystem in Indien ab.

  • 30 März 1699

    Gründung Khalsa

    "Khalsa" bedeutet "rein" (engl. pure). Khalsas sind Sikhs, welche die heilige Amrit Zeremonie durchgeführt haben. Diese Zeremonie wurde vom zehnten Guru, Guru Gobind Singh Ji, eingeführt.

  • 1682–1757

    Leben des Baba Deep Singh Ji

    Der Namensgeber des Tempels, Baba Deep Singh Ji, war der erste Leiter (Mukhi) der schulischen Institution Damdami Taksal. Er bildete Sikhs in Bezug auf Geist (Lernen und verstehen des Gurus Wort) und Körper (Kampfkunst, Reiten) aus. Die vollständige Geschichte

  • Heute

    Sikhismus im 21. Jahrhundert

    Am heutigen Tage blickt der Sikhismus auf eine mehr als 500 jährige Geschichte zurück. Mit rund 26 Millionen (Deutschland: cirka 30.000) Anhängern bildet der Sikhismus die fünftgrößte Religion der Welt.

Kontaktieren Sie uns!

Sehr gerne beantworten wir Ihre individuellen Fragen.